Kürbis-Hummus // vegan & glutenfrei

Es ist endlich wieder Kürbiszeit! Wisst ihr, wann für mich der Herbst beginnt? Wenn man an den Straßen entlang fährt und die ersten Kürbisstände entdeckt. Ich liebe es, neue Rezepte mit Kürbis auszuprobieren – einfach, weil man abseits von Kürbissuppe mit Kürbis so unheimlich viele, verschiedenen Dinge zaubern kann. Heute ist mein geliebter Kürbis-Hummus an der Reihe. Er ist wie so oft vegan und glutenfrei. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen!

Zutaten:

ca 220 g Hokkaido Kürbis
400 g Kichererbsen aus der Dose
2 TL Cashewmus
1 TL Mandelmus
2 TL Sesamöl
Saft einer halben Limette
1 große oder 2 kleine Knoblauchzehen
1 TL Kümmel (gemahlen)
etwas frische Petersilie und Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Zu aller erst bereitet ihr den Kürbis wie hier in diesem Post gezeigt vor. Wenn er anschließend abgekühlt ist, lässt er sich samt Haut super einfach verarbeiten. Ihr müsst nur noch die ‚Innereien‘ entfernen und den Kürbis in Würfel schneiden, schon kann er in eine Schüssel. Schält den Knoblauch und schneidet ihn ebenfalls in kleine Stücke. Die Petersilie und den Schnittlauch waschen, ausschütteln, in kleinere Stücke zupfen und gemeinsam mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Nun alles gut pürieren bzw. durch mixen.

Eventuell nach Belieben etwas nachwürzen oder Sesamöl dazu geben – fertig.

Das Kürbishummus schmeckt zum Beispiel ganz toll als Brotaufstrich! Bon appetit!

1 Discussion on “Kürbis-Hummus // vegan & glutenfrei”