Katze vermisst? Das kannst du tun um sie wieder zu finden

Deine Katze ist reine Wohnungskatze, hat ein Schlupfloch nach außen entdeckt und anschließend nicht mehr nach Hause gefunden? Oder ist deine Katze Freigänger und ist nach ihren üblichen Streifzügen nicht mehr nach Hause gekommen?

Das ist wohl die absolute Horrorvorstellung eines jeden Katzenbesitzers! Auch ich vermisse meinen geliebten Kater Noa schon fast zwei Jahre, alle Suchaktionen blieben ohne Ergebnis. Er ist eines Abends einfach nicht mehr von seinem Streifzug zurück gekommen, obwohl er sich immer nur wenige Meter vom Haus entfernt hat. Niemand hat ihn je wieder gesehen. Ich denke jeden Tag an ihn und vermisse ihn sehr! Jetzt wo ich das schreibe kommen mir die Tränen und ich hoffe einfach nur, dass es ihm gut geht oder er nicht leiden musste…

Mein Lieblingsfoto mit Noa ♥ Es ist vor etwa 3 Jahren entstanden…

Ich habe hier einige Tipps für dich, was du alles unternehmen kannst um deine Katze wieder zu finden und die Menschen in deiner Umgebung auf deine Suche aufmerksam zu machen.

    • Im besten Falle ist deine Katze tättowiert und/oder gechipt und bei Tasso registriert. Die Registrierung ist sehr wichtig, denn sonst nützt der beste Chip nichts. Melde deine Katze als erstes bei Tasso als vermisst!
    • Tasso unterstützt dich bei deiner Suche nach deinem geliebten Vierbeiner. Du kannst dir kostenfrei Flyer und Plakate mit allen Informationen rund um deine Suche von Tasso erstellen und zuschicken lassen.
    • Die Plakate hängst du in deiner Nachbarschaft auf. Super sind auch Tankstellen, Supermärkte, Tierheime, Tierärzte etc… Beachte dabei die von Tasso empfohlenen Regeln.
      TASSO_Suchplakat_150401

      Tasso Suchplakat

       

      Beispiel für ein Tasso Suchplakat

    • Die Flyer wirfst du in Briefkästen um deine direkte Nachbarschaft über deine Suche zu informieren.
    • Bitte deine Nachbarn in Kellerräumen und Schuppen nachzusehen, vielleicht wurde deine Katze ausversehen eingesperrt.
    • Kontaktiere alle Tierheime und Tierärzte in deiner Umgebung und bitte sie, deine Suche zu notieren. So kann deine Katze bei einem Fund ganz schnell wieder zu dir heimkehren.
    • Melde deine Katze auch bei der Polizei als vermisst.
    • Suche das Revier deiner Katze in der Dunkelheit mit einer Taschenlampe ab. Hat sie Angst, wird sie sich erst in der Dämmerung hervor trauen. Leuchte dabei ins Gebüsch und auf Bäume. Sitzt dort eine Katze, wird sie direkt ins Licht sehen und du erkennst leuchtende Augen. Rufe nach ihr und mache ein ihr gewohntes Geräusch (z.B. Schütteln mit den Leckerlis). Höre dabei wenn möglich nah an Garagen oder Schuppen.
    • Ist deine Katze nach einiger Zeit noch nicht aufgetaucht, schalte eine Suchanzeige in Gemeindeblättern und lokalen Zeitungen. So wird ein größerer Kreis auf deine Suche aufmerksam.
    • Facebook! Manche melden sich nur bei Facebook an, um ihr geliebtes Tier wieder zu finden. Auf Facebook gibt es viele Gruppen, die dich bei deiner Suche unterstützen. Suche nach ‚Tier entlaufen‘ oder ‚Katze zugelaufen‘ Nimm dir ein bisschen Zeit und sammle ein paar Gruppen, die dir helfen können und poste dann einen Beitrag mit Foto deiner Katze in den Gruppen. Tu dies immer wieder um in Erinnerung zu bleiben. Es gibt viele aufmerksame Tierliebhaber, die deinen Beitrag teilen werden und dich eventuell auf gefundene Katzen, die deiner ähnelt, aufmerksam machen.

Das wichtigste ist: gib die Hoffnung nicht auf! Es gibt einige Fälle, in denen die Katzen noch nach Monaten, sogar Jahren wieder gefunden werden!