Kaffeesatz als natürlicher Pflanzendünger

Ich würde mich selbst als ‚crazy plantlady‘ bezeichnen. Meine Wohnung ist voller Pflanzen (natürlich sicher vor den Katzen) und Ableger. Ich liebe es, mit meiner ebenso pflanzenverrückten Freundin Steffi (ihr solltet mal ihren wunderbar schönen Dschungelladen edi m. sehen!) Ableger auszutauschen und uns gegenseitig Bilder von den (noch so kleinen) Wachstumsfortschritten unserer grünen Freunde zu schicken. Und damit die Kleinen auch schön wachsen und gedeihen, habe ich einen tollen Trick für uns und für euch.

Wenn ihr am Wochenende gemütlich morgens beim Frühstück sitzt und euren Kaffee schlürft, dann werft euren Kaffeesatz nicht weg! Denn während ihr euren Kaffee genießt bzw kocht, produziert ihr nebenbei ganz natürlichen Dünger. Dünger für eure Zimmerpflanzen, eure Blumen im Kübel oder im Garten und sogar für euer Gemüsebeet.

Kaffeesatz ist auf vielfältige Weise ein ganz wunderbarer Dünger für eure Pflanzen. Er ist reich an Nährstoffen wie Stickstoff, Kalium und Phosphor und nebenbei noch richtig gut für den Geldbeutel und die Umwelt.

Kaffeesatz als Dünger einsetzen:

  • Ihr könnt den Kaffeesatz eures Filterkaffees und sogar aus Tabs verwenden.
  • Bevor ihr den Kaffeesatz als Dünger einsetzt, solltet ihr ihn abkühlen und trocknen lassen,
  • Kaffeesatz sollte für Zimmerpflanzen zwei mal jährlich (Frühjahr und Winter) und im Außenbereich bis zu vier mal genutzt werden.
  • Zimmerpflanzen: gebt einfach etwas Kaffeesatz dünn auf die Erde rund um eure Pflanzen. Alternativ den Kaffeesatz mit Wasser verdünnen und dann direkt am Pflanzenstamm gießen.
  • Im Freien: Arbeitet den Kaffeesatz mit einer Harke in die Erde rund um eure Pflanzen/Blumen/Gemüse ein oder vor der Bepflanzung auf die gesamte Fläche.
  • Regenwürmer lieben Kaffeesatz. Ihr lockt sie damit an und sie halten anschließend euren Boden locker.
  • Ameisen im Gegensatz mögen ihn gar nicht, sie bleiben also praktischer weise fern.
  • In offenen Gefäßen kann der Kaffeesatz bis zu seinem Einsatz angesammelt werden.

Für was Kaffee nicht alles nützlich sein kann…

Leave A Comment

Your email address will not be published.